Fachtag „Krabbelgruppen als Baustein zwischen Frühen Hilfen und Familienbildung“

Ziel des Fachtages ist es, die verschiedenen Leiter*innen der Eltern-Kind-Angebote zu vernetzen, fachlich hochwertige inhaltliche Workshops rund um das Thema anzubieten und das Verweisungswissen der Fachkräfte mit einem guten Überblick über die Angebotslandschaft der frühkindlichen Familienarbeit zu stärken. Auch Fachkräfte aus den Bereichen Geburtsbegleitung, Krippe, Beratungsarbeit oder dem Gesundheitsbereich sind herzlich eingeladen.

geplanter Ablauf für den Tag:
o 08.30 Uhr Ankommen
o 08.45 Uhr Begrüßung
o 09.00 – 9.30 Uhr Fachvortrag „Kinderschutz in der Krabbelgruppe: sensibler Umgang mit besorgniserregenden Beobachtungen“
o 09.30 – 12.00 Uhr: 2,5 h Workshoprunde 1
o 12.00 – 12.45 Uhr: Mittagspause
o 12.45 – 13.30 Uhr: Speedberatung mit Fachleuten (Kinderärzte, Hebammen, Therapeuten, Fördermittelberatung, Familienanwalt, Stillberaterin…)
o 13.30 – 16.00 Uhr: 2,5 h Workshoprunde 2

Es wird eine Mittagsversorgung und vielfältige Möglichkeiten zum Vernetzen und Austauschen geben. Außerdem ist eine Speedberatung geplant: Expert*innen aus Gesundheit, Recht, Finanzen und Pädagogik stehen für eine exklusive 15-minütige Fragestunde für die Teilnehmenden zur Verfügung – zum Kontakt knüpfen und drängende Fragen klären.

Es sind zwei Workshop-Blöcke geplant, die Themen werden am Nachmittag wiederholt. Jeder Teilnehmende kann also an zwei Workshops teilnehmen. Folgende Themen sind geplant:

Workshop 1: „Zwischen Stillen, Zähnchen, Partnerschaft und Babybedürfnissen – Pädagogische Themenvielfalt in der Krabbelgruppe umsetzen“ mit Katrin Schramm und Sigurd Korger (IRIS Familienzentrum)

Workshop 2: „Lieder und bindungsstärkende Spiele im Praxistest – eine Vielfalt für Eltern-Kind-Gruppen“ mit Annika Hübsch und Johanna Oswald-Schwerin (CVJM Familienarbeit Mitteldeutschland e.V.)

Workshop 3: „Die Krabbelgruppe zwischen Bewegung und Ruhe mit Babymassage und Sportelementen“ mit Stefanie Dürrenfeld und Maxi Hohlfeld (Familienkompetenzzentrum der Franckeschen Stiftungen)

Workshop 4: „Sensible Themen und Meinungsverschiedenheiten souverän händeln“ mit André Gödecke (Mediator, Coach, dialogische Elternarbeit)

Workshop 5: „Selbstfürsorgemöglichkeiten im Baby- und Kleinkindalltag – psychische Gesundheit in Krabbelgruppen fördern (Susann Westphal, Pro Familia)

Für die Speedberatung stehen zur Verfügung:

  • Theresia Wollenberg (LLL-Stillberaterin)
  • Nicole Markus (Fundraisingberatung der Freiwilligenagentur Halle-Saalekreis)
  • Yvonne Friedrich (Familienhebamme)
  • Sharon Planers (Ernährungsberaterin SV Francke 05)
  • Ins Schädel (Kinderkrankenschwester)
  • Familienanwalt (angefragt)
  • Kinder- und Jugendpsychologin (angefragt)
  • Kinderschutzbeauftragte (angefragt)

Der Teilnahmebeitrag beträgt 10,00 € inklusive Mittag, Getränke und Tagungsunterlagen – Sie erhalten nach Anmeldung eine Zahlungsaufforderung (frühestens 3 Wochen vor der Veranstaltung).

Details zum Angebot:

Termin
Freitag, 21.10.2022
Uhrzeit
8:30 - 16:00
Name
Tagungsetage der Franckeschen Stiftungen
Ort
Halle (Saale)
Adresse
Franckeplatz 1
Referent
Qualitätszirkel Familienbildung in Kooperation mit dem Netzwerk Frühe Hilfen
Kosten
0,00 €
Plätze
230
Sonstiges
Bitte wählen Sie zwei Workshops für den Tag aus!

Buchung:



Ticket-Typ Preis Plätze
Teilnahme am Fachtag 10,00 €
Workshop 1: "Zwischen Stillen, Zähnchen, Partnerschaft und Babybedürfnissen - Pädagogische Themenvielfalt in der Krabbelgruppe umsetzen" 0,00 €
Workshop 2: "Lieder und bindungsstärkende Spiele im Praxistest - eine Vielfalt für Eltern-Kind-Gruppen" 0,00 €
Workshop 3: "Die Krabbelgruppe zwischen Bewegung und Ruhe mit Babymassage und Sportelementen" 0,00 €
Workshop 4: "Sensible Themen und Meinungsverschiedenheiten souverän händeln" 0,00 €
Workshop 5: "Selbstfürsorgemöglichkeiten im Baby- und Kleinkindalltag - psychische Gesundheit in Krabbelgruppen fördern 0,00 €