Familie in Corona-Zeiten

Ob im Lockdown-light, in Quarantäne oder frustriert über geschlossene Freizeitmöglichkeiten: Auf dieser Seite sammeln wir alle nützlichen Links, Ideen und Input für die (immer noch) herausfordernde Familienzeit in Zeiten der Corona-Krise.


Kinder in der Quarantäne beschäftigen

Ein erstes Brainstorming der Kolleg*innen mit Ideen zur Kinderbespaßung


Turnen gegen Langeweile

Unsere Eltern-Kind-Sport-Expertinnen Hannah und Suse haben ein paar schöne Ideen für Turnübungen in der Wohnung gesammelt. Viel Spaß beim Ausprobieren!


Basteln gegen Langeweile

Aufgrund der aktuellen Lage kann unser jährliches Osterprojekt 2020 bedauerlicherweise nicht stattfinden. Wir möchten ihnen dennoch einige unserer Bastelideen vorstellen!

Die letzen Wochen haben Sylvia und Franz viele Stunden damit verbracht sich liebevolle kindgerechte Basteleien und Spielereien auszudenken und vorzubasteln.

Diese möchten wir ihnen natürlich nicht vorenthalten. Über den folgenden Link erhalten sie einen Überblick und kurze Anleitungen für  eine bunte und kreative Zeit Zuhause! :


Beratung in Krisensituationen – wir sind für Sie da!

Bei all dem vielen ungeplanten Zusammensein entstehen neben vielen schönen Momenten und gemeinsamer Zeit, manchmal auch herausfordernde Situationen und Konflikte. In solchen Situationen sind wir als Familienzentrum für Sie da!  Seien es Fragen zur Erziehung, Streit um Fernseh- oder Computerzeiten, Unterstützung im Alltagshaushalt oder auch Streit mit dem Partner oder der Partnerin. Dann können Sie bei uns anrufen: 0345 2026384. Unser Büro ist von 9-14 Uhr besetzt. Sie können auch jederzeit auf den Anrufbeantworter sprechen und Namen, Anliegen und Telefonnummer hinterlassen. Die Kolleginnen rufen Sie dann aus dem Homeoffice zurück und stehen für ein Beratungsgespräch zur Verfügung!


Halle näht – Machen Sie mit!

Erst waren es besorgte Anrufe in einer Klinik, dann die Idee einer engagierten Mitarbeiterin, später ein Netzwerk von willigen Helferinnen und Helfern, die dazu führten, dass „Halle näht“.

Die Notwendigkeit, die viele Menschen für sich sehen, in diesen Tagen besondere Vorsicht walten zu lassen, hat dazu geführt, dass Menschen Stoff gespendet und andere diesen vernäht haben und so viele Menschen mit provisorischen „Virenbremsen“ ihre Atemwege schützen. Sie halten zwar nur ca. 20 Minuten, dann müssen sie gereinigt werden. Aber besser als nichts. Das hat nichts mit den professionellen Mundschutzen zu tun, die im medizinischen Bereich eingesetzt werden, aber es ist zweierlei damit getan: Zum einen haben Menschen ein ruhigeres Gefühl und zum andern können andere Menschen in der verordneten Ruhe tatkräftig helfen. In Kürze hat sich ein Netzwerk gebildet. Menschen kramen Stoffreste aus den Vorräten, andere sitzen an Nähmaschinen, selbst kommerzielle Modeverlage stellen ihre Schnittmuster für diese Mundtücher bereit. Fernsehen und Zeitung verbreiten die Nachricht und Bedürftige melden sich. Briefe gehen auf den Weg, Kuriere nehmen die Päckchen mit und Nachbarn helfen einander – und das alles kostenfrei. „Halle näht“ wird zu „Halle hilft“. 

Die CVJM Familienarbeit ist dabei. Im Familienzentrum können die selbst genähten Mundtücher abgegeben werden. Unsere Mitarbeiterin, Frau Muntschick vermittelt auch die Stoffbesitzer mit den Nähmaschinenbesitzern. Melden Sie sich gern bei uns oder bei der Freiwilligenagentur.


Kostenlose Hörbücher

Wenn man seinen Kindern nach einem langen, beschäftigungsreichen Tag einfach mal etwas Ruhe gönnen möchte, ist oft der erste Griff der nach dem Tablet oder der Fernbedienung. Doch es gibt Alternativen!

Oft vergessen, aber nach wie vor ein großer Hit bei Kindern sind Hörbücher.Sie regen im Gegensatz zu Fernsehserien die kindlichen Fantasie an sich eigene Bilder zu dem Erzählten auszumalen. Während wir uns in der Kindheit mit Bergen von Kassetten einen Ausweg aus dem Alltag suchten, ist das heute ganz einfach mit einem kurzen Blick ins Internet erledigt!

Ohrka.de bietet eine große Auswahl an kostenlosen Hörbüchern für verschiedene Altersstufen. Gelesen werden diese unter anderem von Katharina Thalbach.

Zur Website: https://www.ohrka.de/ 


Beschäftigung? Gesucht – Gefunden!

Hier ist noch eine schöne Kinderbeschäftigungs-Idee für die Social-Distancing-Tage: Sachen suchen (da kommt man gleich in Osterstimmung 😊 🐰)! Dazu gibt es ein Kartenspiel ( z.B. hier: https://www.amazon.de/Embracing-Mindfulness-Ac…/…/B07GBW31ZG) oder man denkt sich einfach selber Kategorien aus und schreibt sie auf kleine Zettel. Klappt natürlich auch in der Wohnung, draußen ist es aber etwas spannender. Die Fundstücke könnten dann noch in einer schönen Collage auf buntem Tonkarton arrangiert werden. ❤️

 

Quizzen in der Quarantäne

Toll, wie die ganzen Museen, Begegnungsstätten und Bildungseinrichtungen Ideen entwickeln, damit man zu Hause doch was von Ihnen hat. Da finden sich auch viele schöne Ideen für Kinder! Ihr wollt mit euren Kindern ein bisschen rätseln? Dann schaut doch mal hier vorbei: und https://www.senckenberg.de/de/athome/tiere-in-der-stadt-quiz/

 


Wenig Material – Viel Freude

Große Empfehlung: Zwei Burg-Studentinnen mit tollen Ideen für Kids zu Hause. Die Ideenpost kann man auch abonnieren, dann bekommt man jeden Tag automatisch eine Spiel- oder Bastelidee. Allerliebst gestaltet – toll! ❤️
Gibts auch auf Instagram unter quarantaene_kids.
https://www.geschwisterloewenstein.de/ideenpost/

 


Schule und Homeoffice unter einen Hut bekommen

Tipp für erklär-überforderte Eltern, die neben dem Homeoffice noch die Schulaufgaben mit ihren Kindern durchgehen müssen: Corona-School.de! Studierende stellen sich ehrenamtlich als Tutoren zur Verfügung und erklären den Stoff per Videochat – eine schicke Internetseite vermittelt den Kontakt. Super Aktion! https://www.corona-school.de

 


Kinder mit viel Bewegungsdrang – Wohin mit der überschüssigen Energie?

Praxiserprobter Tipp für Kids mit viel Bewegungsdrang: die tägliche Sportstunde von Alba Berlin. Für drei verschiedene Altersklassen gibt es jeden Tag ein neues Video mit kleinen Aufwärmübungen, Koordinationstraining und Spielideen. Total schön gemacht und natürlich nicht nur für Basketballer*innen!

https://m.youtube.com/albaberlin?uid=NAj17FO6CxUU5v6wO7kPfQ

 


Helfen und Hilfe bekommen

Da ist sie: die Corona-Hilfe-Plattform für Halle! Hier kann man unkompliziert eintragen, wenn man Hilfe anbieten will oder welche benötigt: https://engagiert-in-halle.de/corona
Gerade ältere Menschen sind jetzt auf Nachbarschaftshilfe angewiesen, wenn es darum geht einzukaufen, den Hund auszuführen oder auch nur mit lieben Worten Mut zu machen. Auch Familien können davon profitieren, meldet euch dort, wenn ihr Hilfe und Unterstützung bei der Alltagsbewältigung braucht!
Dabei gilt: Gesundheit geht vor – achtet immer auf Abstand und nutzt bzw, macht keine Hilfsangebote wenn ihr krank seid.
Danke liebe Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis e.V. für diese großartige Arbeit!